• Anlagebetrug: Warnsignale beachten - dubiose Angebote erkennen
    Anlagebetrug: Warnsignale beachten - dubiose Angebote erkennen
    Historisch niedrige Zinsen und kein Ende in Sicht. Auf der krampfhaften Suche nach höheren Renditen lassen sich Anleger leider immer wieder auf dubiose, vermeintlich lukrative Angebote ein. So sind die erfassten Beteiligungs- und Kapitalanlagebetrugsdelikte nach Ermittlungen des Bundeskriminalamtes ...
    Mehr
  • Braucht man eine Vorsorge-Bankvollmacht und wann?
    Eine Vorsorge-Bankvollmacht ist eine sichere Basis für besondere und nicht vorhersehbare Lebenssituationen. Denn es kann einem natürlich schnell etwas Schlimmes zustoßen, etwa bei einem Unfall oder durch eine schwere Erkrankung. Auch junge Menschen sind davor nicht gefeit. Dann tritt gleich die wich...
    Mehr
  • Ersetzt eine Bankvollmacht ein Testament?
    Viele Bankkunden haben einem nahen Angehörigen oder einer anderen Vertrauensperson insbesondere mit Blick auf die etwaige eintretende Versorgungsbedürftigkeit im Alter eine Bank- und Depotvollmacht erteilt. Was passiert aber mit Konten und Depots, wenn
    Mehr
  • Neue 50-Euro-Banknoten sind seit 4. April 2017 im Umlauf
    Der gute alte Euro-Fünfziger hat ein Lifting bekommen: Seit 4. April ist die neue 50-Euro-Banknote, die die Deutschen am häufigsten aus dem Portemonnaie ziehen, mit neuem Design im Umlauf. Der Deutsche Bankenverband gibt nicht nur für Vorsichtige 3 Tipps für die Überprüfung der neuen Banknoten. Wer ...
    Mehr
  • Die besten Tipps zum Aktienkauf
    Der erste Tipp: Persönliche Risikobereitschaft nüchtern abwägen! Als Substanzwerte mit Inflationsschutz gehören Aktien in jedes breit gestreute Depot. Dabei sollte sich der Aktienanteil am Vermögen nach den individuellen Lebensumständen und der persönlichen Risikomentalität richten. Die Faustregel „...
    Mehr
  • Onlinebanking: Der PC zu Hause ist das Einfallstor Nummer eins für Kriminelle
    Der erfolgte Hackerangriff im vergangenen Jahr auf die Deutsche Telekom zeigt deutlich, dass die Attacken im Internet immer dreister, mit immer mehr Schaden zunehmen. Doch nicht nur große Unternehmen stehen im Fokus der Kriminellen. Ein besonderes Auge werfen die Datendiebe auch auf Freiberufler, kl...
    Mehr
  • Streitwert für Schlichtungssprüche erhöht
    Seit 1. Januar 2015 müssen private Banken die Schlichtungssprüche von Ombudsleuten bis zu einem Streitwert von 10.000 Euro akzeptieren - doppelt so hoch wie bisher. Davon profitieren Bankkunden, die sich bei Auseinandersetzungen mit ihrer Bank an die Ombudsleute gewendet haben.
    Mehr
  • Vorsicht vor Trickdieben beim Weihnachtseinkauf
    Weihnachtsmärkte, Kaufhäuser, Supermärkte, Einkaufszentren, Möbelhäuser haben eines gemeinsam: Dort wo sich jetzt viele Menschen drängeln, sind die Trick- und Taschendiebe vor Ort. Im Getümmel kurz angerempelt und schon kann die Geldbörse, die Kredit- oder EC-Karte entwendet sein. Deshalb ist besond...
    Mehr
  • Vorsicht mit der Karte
    Die Sicherheit von Kreditkarten ist vor kurzem wieder ins Licht der Öffentlichkeit geraten. Nach einem umfangreichen Datendiebstahl bei einem spanischen Unternehmen mussten zahlreiche Banken in mehreren europäischen Staaten die von ihnen ausgegebenen Kreditkarten umtauschen. So schlagzeilenträchtig ...
    Mehr
  • Kriminalpolizei warnt vor verstärkten Haus- und Wohnungseinbrüchen im Herbst/Winter
    Im Jahr 2015 ist die Zahl der Wohnungseinbrüche erneut angestiegen. Die Polizeiliche Kriminalstatistik verzeichnet insgesamt über 167.000 Fälle, das ist ein Anstieg von 9,9 Prozent gegenüber 2014. Eingebrochen wurde meist über leicht erreichbare Fenster und Wohnungs- bzw. Fenstertüren, die Einbreche...
    Mehr
  • Umrechner für Reisende
    Wer auf Reisen mit unterschiedlichen Währungen hantieren muss, kann sich als iPhone-Besitzer jetzt auf ein neues Werkzeug stützen: Der Deutsche Bankenverband hat eine kostenlose App entwickelt, die die offiziellen Umrechnungskurse von 160 Währungen tagesaktuell zur Verfügung stellt. Diese Werte lass...
    Mehr
  • Recht auf Basis-Bankkonto für Alle
    Bei einem „Basiskonto“ – auch Jedermann-Konto genannt – wird ein Konto grundsätzlich auf Guthabenbasis geführt, also ohne Überziehungsmöglichkeiten. Inhaber eines solchen Basiskontos erhalten seit dem 19. Juni 2016 einen besonderen gesetzlichen Schutz. Banken dürfen seit der Zeit niemandem
    Mehr
  • Geldanlage: Lohnt Aktiensparen überhaupt noch?
    Eine Aktienanlage muss wohl überlegt sein. Dazu gehört vor allem eine breite Streuung auf verschiedene Aktien verschiedener Branchen und eine laufende Kontrolle des Depots, um die Zusammensetzung der wirtschaftlichen Entwicklung anzupassen. Für kleinere Anlagebeträge bieten sich Aktienfonds an, für ...
    Mehr
  • Im grünen Bereich
    Aktien sind im Augenblick zarte Pflänzchen, die gehegt und gepflegt werden wollen. Wer sich nachhaltig daran versuchen will, kann dies auch jenseits von Performance und Dividende tun. Für gutes Gewissen beim Gewinn sorgt der Natur-Aktien-Index (NAI). Der seit 1997 bestehende Index nimmt nur Unterneh...
    Mehr
  • Was ändert sich 2016 für Bankkunden
    Das neue Jahr bringt für die Bankkunden wieder viele Neuerungen und Änderungen: So müssen zum Beispiel Banken künftig ein Girokonto für jedermann bereithalten und strengere Regeln bei der Kreditvergabe bei Immobilienkrediten beachten. Für Bausparkassen gibt es neue Regelungen. So sollen sie
    Mehr