• Assoziation zwischen Einsatz von sedativen Antihistaminika und verlängerter Dauer von Fieberkrämpfen?
    Nervenzellen© fotolia/#28324576/imaginando
    Assoziation zwischen Einsatz von sedativen Antihistaminika und verlängerter Dauer von Fieberkrämpfen?
    Japanische Wissenschaftler des St. Luke's International Hospital und der Tokyo Medical University in Tokio sowie des Saitama Children's Medical Center in Saitama-City sind kürzlich im Rahmen einer neuen Studie der viel diskutierten Frage nachgegangen, ob es einen Zusammenhang zwischen der Gabe von s...
    Mehr
  • Wie ist die Prognose von Patienten mit West-Syndrom und Cerebralparese?
    Kinder, bei denen ein West-Syndrom zusammen mit einer Cerebralparese auftritt, haben eine besonders ungünstige Prognose. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler der University of Pécs, Medical School in Pécs, Ungarn, in einer Studie mit 62 Patienten mit einem West-Syndrom, von denen 39 (63 %) unte...
    Mehr
  • Verlängern sedative Antihistaminika die Dauer von Fieberkrämpfen?
    Es gibt Studien, in denen gezeigt werden konnte, dass sedative Antihistaminika offenbar die Dauer von Fieberkrämpfen verlängern können. So ist in einigen Ländern sogar die Gabe dieser Substanzen bei Patienten mit Fieberkrämpfen kontraindiziert. Wissenschaftler des St. Luke's International Hospital, ...
    Mehr