• Rückfallprävention durch langwirksame Antipsychotika?
    Puzzle-Circuit-Modell des Gehirns© fotolia/#48221442/Olexiy Voloshyn
    Rückfallprävention durch langwirksame Antipsychotika?

    Advertorial

    Bieten Sie Ihren Patienten in der Erhaltungstherapie eine Chance

    Mehr
  • Schwere Depressionen mit Ketamin-Therapie mildern
    Ketamin, ursprünglich als Narkosemittel zur Schmerzlinderung zugelassen, wurde 2019 zur Behandlung von Patienten mit schweren Depressionen freigegeben. Im Gegensatz zu anderen Antidepressiva tritt die Wirkung von Ketamin binnen weniger Stunden ein. Allerdings war bisher noch wenig über den molekular...
    Mehr
  • Umfrage unter Psychiatern: Corona-Krise sorgt für deutliche Zunahme psychischer Probleme
    In einer aktuellen Online-Umfrage der pronova BKK bei Ärzten zeigte sich, dass auch bislang unbelastete Menschen in der Corona-Pandemie in seelische Nöte geraten. Fast alle befragten Mediziner berichten von neuen Patientinnen und Patienten, die erst seit der Corona-Krise in Behandlung sind. Terminan...
    Mehr