• Extreme Wetterlagen können sich negativ auf die Gehirn-Gesundheit auswirken
    In einer Studie haben sich Forscher des University College London mit den Auswirkungen des Klimawandels und den damit eingehenden Wetterlagen auf die Gesundheit des Gehirns befasst. Ausgewählt wurden 19 verschiedene Erkrankungen des Nervensystems. Die Auswahl basierte auf der "Global Burden of Disea...
    Mehr
  • Wenig Verbraucher-Akzeptanz für nachhaltigere Lebensmittel wie Insekten
    Es ist inzwischen unbestritten, dass beispielsweise Insekten klimafreundlicher sind als Fleisch: Sie benötigen weniger Platz und Wasser und verursachen weniger Treibhausgasemissionen. Und doch ist die Akzeptanz der Verbraucher noch gering. Forscher der Universität Bayreuth untersuchten den Einfluss...
    Mehr
  • Therapie mit Tabletten bei Morbus Parkinson oft nicht ausreichend
    Bei Patienten mit der Erkrankung Morbus Parkinson kann eine Therapie mit Tabletten für einige Jahre ausreichend sein. Bei Fortschreitung der Erkrankung sollte der Arzt aber mit dem Patienten über eine nicht-orale-Folgetherapie sprechen.
    Mehr
  • Forschungsneuheit: Nervenzellen können den Puls im Gehirn beeinflussen
    Die neuronale Aktivität im Gehirn kann durch den Puls beeinflusst werden – dies haben Forschende des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) in einer Studie gemeinsam mit Forschern der Universität Regensburg (UR) herausgefunden. Die Forschenden beobachteten zunächst, dass erregende Neuronen im...
    Mehr