• Tipps für die konkrete Erstellung einer Patientenverfügung
    Horizonte© freshidea - Fotolia.com
    Tipps für die konkrete Erstellung einer Patientenverfügung
    Als "von vorneherein nicht ausreichend" bezeichneten die Richter "allgemeine Anweisungen, wie die Aufforderung ein würdevolles Sterben zu ermöglichen oder zuzulassen, wenn ein Therapieerfolg nicht mehr zu erwarten ist". Gleichzeitig verdeutlichten sie, dass "die Anforderungen an die Bestimmtheit ein...
    Mehr
GOÄ Praxisleitfaden Kopfschmerz
  • STIKO empfiehlt Grippeschutzimpfung bei Multipler Sklerose
    Die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts (STIKO) empfiehlt Patienten mit Multiple Sklerose (MS) ausdrücklich dann eine saisonale Influenzaimpfung, wenn in der Vergangenheit ein Schub durch virale Infektion ausgelöst wurde. (1) Das Pharmaunternehmen Merck hat zum Thema eine Informations...
    Mehr
  • Stichtag 1. Januar 2019: Gesetzlich Krankenversicherte können dann nur noch mit G2-Gesundheitskarte zum Arzt
    Mit Beginn des neuen Jahres können gesetzlich Versicherte dann nur noch eine Gesundheitskarte der 2. Generation – eine sogenannte G2-Karte – benutzen. Darauf weisen der Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-SV) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hin. Die neue G2-Gesundheitskarte be...
    Mehr
  • Expertenmeinung: Keine spezielle Ernährungsweise für Multiple Sklerose (MS)-Patienten nötig
    In Medien oder in Büchern werden immer wieder verschiedene "MS-Diäten" propagiert. Doch eine bewiesenermaßen wirksame spezielle Diät oder Ernährungsweise für MS-Patienten gebe es nicht, betont Dr. Ulrich Kausch, niedergelassener Neurologe im bayerischen Bogen. Das heiße aber nicht, dass es völlig eg...
    Mehr
  • Medikamente gehören nicht in die Pillendose
    Für viele ist es eine gängige Praxis, die schädliche Folgen haben kann: Medikamente aus ihrer schützenden Verpackung zu nehmen und wochenweise in Pillendosen vor zu sortieren schadet der Tabletten-Wirkung in vielen Fällen. Denn Licht, Luftfeuchtigkeit oder Oxidation durch Luftsauerstoff können schon...
    Mehr
  • ZNS-Konsil – neues Telematik-Angebot für Ärzte in Thüringen
    Ein neues ZNS-Konsil soll bei der Versorgung von Patienten mit Demenz, Depressionen, Multipler Sklerose sowie Migräne und anderen speziellen Kopfschmerzsyndromen die Ärzte in KV-Bereich Thüringen unterstützen. Ärzte, die bei ihren Patienten eine entsprechende Verdachtsdiagnose gestellt haben, können...
    Mehr
  • Hilfsmittelverzeichnis online
    Hilfsmittelverzeichnis online. Das Hilfsmittelverzeichnis wird vom GKV-Spitzenverband erstellt und regelmäßig fortgeschrieben. Aktuell sind mehr als 30.000 Hilfsmittel gelistet. In diesem Verzeichnis sind Produkte gelistet, die prinzipiell unter die Leistungspflicht der Gesetzlichen Krankenkassen od...
    Mehr
  • Neues Meldeportal für Medikamenten-Nebenwirkungen
    Sollte jemand, der ein Medikament einnimmt eine Nebenwirkung bemerken, sollte er dies seinem behandelnden Arzt mitteilen. Falls diese Nebenwirkung öfters auftritt, sollte der Patient dies künftig auch online bei den deutschen Arzneimittelbehörden BfArM und Paul Ehrlich Institut melden. Für eine Meld...
    Mehr
  • Adrenoleukodystrophie - Was ist das?
    Die KBV-Patienten-Information zum Krankheitsbild Adrenoleukodystrophie wurde vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) im Rahmen eines kooperativen Projektes mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e. V. aktualisiert. Die Kurzinformation ist übersichtlich aufbereitet...
    Mehr
  • Ab 1. Oktober 2018 - Bundesweit einheitliche Attestformulare für Mutter-Kind- und Vater-Kind-Kuren
    Bereits seit 2012 verhandelte das Müttergenesungswerk mit dem GKV-Spitzenverband Bund der Krankenkassen über neue Atteste für Vorsorgemaßnahmen für Mütter und Väter. Ab dem 1. Oktober 2018 gelten zum ersten Mal bundesweit einheitliche Attestformulare für medizinische Vorsorgemaßnahmen für Mütter und...
    Mehr
  • Neue Patienten-Broschüre "Diagnose-Verfahren bei Alzheimer - Ärztliche Tests im Überblick" erschienen
    Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) hat ihre Aufklärungsbroschüre für Betroffene und Angehörige "Diagnose-Verfahren bei Alzheimer - Ärztliche Tests im Überblick" überarbeitet. Die einzelnen Untersuchungsschritte werden in der Info-Broschüre genau erklärt. Dazu gehören das Arz...
    Mehr
  • Mobil trotz Behinderung: ADAC-Ratgeber „Selbstbestimmt unterwegs“ neu aufgelegt
    So vielfältig wie die Art einer körperlichen Einschränkung oder Behinderung sein kann – so vielfältig sind auch die gesetzlichen Grundlagen und individuellen Regelungen, die allen Menschen in unserer Gesellschaft selbstbestimmte Mobilität ermöglichen sollen. Selbstbestimmt unterwegs ist ein Ratgeber...
    Mehr
  • Apothekenverband: Grünes Rezept - eine Empfehlung des Arztes und von den Kassen erstattet
    "Das Grüne Rezept ist wirklich nützlich für Verbraucher", sagt Apotheker Stefan Fink, Selbstmedikationsbeauftragter des Deutschen Apothekerverbands (DAV): "Einerseits ist das Grüne Rezept eine Empfehlung des Arztes und eine Merkhilfe für den Patienten. Andererseits kann es eine Kostenerstattung bei ...
    Mehr
  • Bei drohendem Sonnenstich: Oberkörper erhöht lagern und Kopf mit feuchten Tüchern kühlen
    Die ersten Anzeichen eines drohenden Hitzschlags können Kopfschmerzen, gerötete Haut im Gesicht, mitunter auch Übelkeit und Schwindel die ersten Anzeichen eines drohenden Hitzschlags sein. Umgangssprachlich ist dann häufig von einem Sonnenstich die Rede. Sind durch die massive Hitzeeinwirkung die Hi...
    Mehr
  • „Fre:)stil“ - Neues Magazin für Menschen mit Multipler Sklerose (MS)

    Der Sommer stellt Menschen mit Multipler Sklerose (MS) besonders auf die Probe. Hitze, Urlaubsplanung und MS-Therapie wollen in Einklang gebracht werden. Das neue kostenlose Magazin „Fre:)stil“ von Merck Healthcare hilft mit praktischen Tipps und einer Reisecheckliste im Heft. In der ersten Ausga...

    Mehr