NEUROMEDIZIN.de, das Infoportal für Neuromediziner, Psychiater, Psychologen und nichtärztliche Fachkräfte. Mit Stellenmarkt.

  • Molekül S44819 hilft Schlaganfallfolgen schneller heilen
    Abstrakter elektrischer Stromkreis des Gehirns© Fotolia: #105303847/aeyaey
    Molekül S44819 hilft Schlaganfallfolgen schneller heilen

    Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) haben jetzt herausgefunden, dass das Molekül S44819 großen Einfluss auf die neurologische Erholung des geschädigten Gehirns bei Schlaganfallpatienten hat. In einer Studie wurde hierzu von den Forschern zur unterstütze...

    Mehr
  • Botenstoff Zytokin für fortschreitende Neurogeneration bei MS verantwortlich
    Bei der Autoimmunerkrankung Multiple Sklerose (MS) kommt es zu Überreaktionen des Immunsystems. Aufgrund dessen werden gesunde Nervenzellen attackiert, was wiederum zu einer fortlaufenden Schädigung der Nervenzellfortsätze und damit letztendlich zum Absterben von Nervenzellen führt. Was genau löst a...
    Mehr
  • Temporale Muskeldicke als prognostischer Marker bei Melanom-Patienten mit neu diagnostizierten Hirnmetastasen
    Wissenschaftler der Medizinischen Universität von Wien sind kürzlich im Rahmen einer Studie der Frage nachgegangen, welche prognostische Relevanz die temporale Muskeldicke (TMT = temporal muscle thickness) bei Patienten mit einem malignen Melanom und neu diagnostizierten Hirnmetastasen hat.
    Mehr