• Immunzellen in bösartigen Hirntumoren charakterisiert
    Begutachtung von MRI Scans© Fotolia: #144653709/Elnur
    Immunzellen in bösartigen Hirntumoren charakterisiert
    In der Regel lassen sich Hirntumore durch eine Operation nicht vollständig entfernen, da die Krebszellen das gesunde Hirngewebe infiltrieren. Eine dauerhafte Heilung mit den herkömmlichen Therapieansätzen ist daher nur in seltenen Fällen möglich. In einer aktuellen Studie konnte ein Forscherteam der...
    Mehr
  • Ist die stereotaktische Strahlentherapie eine Therapieoption bei rezidivierenden Rathkeschen Zysten?
    Die Standardtherapie bei Rathkeschen Zysten ist die chirurgische Resektion. Es gibt allerdings auch Fälle von multiplen rekurrierenden Rathkeschen Zysten (RCC = Rathke cleft cyst), die sich auch einer operativen Resektion gegenüber resistent zeigen und zu einer signifikanten Morbidität führen. Eine ...
    Mehr
  • Forscher entwickelten eine extrem flexible Schnittstelle zwischen Gehirn und Außenwelt
    US-Forscher haben ein Hirnimplantat mit mehr als tausend Elektroden entwickelt - eine extrem flexible Schnittstelle zwischen Gehirn und Außenwelt. Diese können den Forschern zufolge mehr als sechs Jahre überleben und Daten liefern. "Der Versuch, Sensoren dazu zu bringen, im Gehirn zu arbeiten, ist v...
    Mehr