Broschüre „Informationen zu Epilepsie in Leichter Sprache“ erhältlich

Unter dem Reihentitel „Informationen zu Epilepsie in Leichter Sprache“ ist im Januar 2019 der erste Band „Epileptische Anfälle und die Krankheit Epilepsie“ erschienen. Die Autoren sind Norbert van Kampen vom „Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg“ (EZBB), unterstützt von Dr. med. Anja Grimmer und Thomas Jaster (beide vom EZBB) und dem „Büro für Leichte Sprache proWerk Stiftung Bethel“. Zum Herbst 2019 sind zwei weitere Titel „Wie kann eine Epilepsie behandelt werden“ und „Epilepsie im Alltag und im Beruf“ geplant. Herausgeber ist die Deutsche Epilepsievereinigung e. V. Berlin. Die Broschüre steht zum kostenlosen Download auf der Homepage der Deutschen Epilepsievereinigung zur Verfügung. Dazu gibt es online auch einen Fragebogen, wie man sich gut auf den Arztbesuch vorbereiten kann. Ermöglicht wurde die Broschüre durch eine Förderung des „BKK-Dachverbandes“ im Rahmen der Selbsthilfeförderung der Krankenkassen auf Grundlage des § 20h SGB V.

Gegen Erstattung der Versandkosten (3,50 Euro/Stück oder 25,00 Euro/25 Stück) kann die Broschüre auch bei der Bundesgeschäftsstelle in Berlin bestellt werden.

(bd)
Zurück zur Startseite
MFA-Heute
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 26.05.2019 - 07:51): http://www.neuromedizin.de/Patienten/Neue-Broschuere--Informationen-zu-Epilepsie-in-Leichter-Spra.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239