Die Sozial-Fibel - Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte
Das Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration stellt allen Interessierten kostenlos eine so genannte Sozial-Fibel, aufgebaut wie ein Lexikon, zur Verfügung. Man findet in ihr sowohl Einzelheiten über die wichtigsten sozialen Hilfen, Leistungen und Rechte mit ihren Anspruchsvoraussetzungen und Rechtsgrundlagen, als auch die Bezeichnungen der Behörden und Stellen, an die sich der Bürger mit seinem Anliegen wenden kann. Sie bietet kompakte Information und schnelle Orientierung. Ihre Systematik macht es einfach, sich zurecht zu finden, und den Weg zu weiteren Detailinformationen und dem richtigen Ansprechpartner zu finden. Ein Index hilft dabei, alphabetisch sortiert und einheitlich nach Stichworten gegliedert, gesuchte Informationen schneller zu finden. Der Rechtsstand der Sozial-Fibel wird kontinuierlich aktualisiert. Im Leitfaden finden sich Anwendungshilfen.
(map)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
    • 116117: Einheitliche Notruf ärztlicher Bereitschaftsdienst
      Seit 2014 ist der ärztliche Bereitschaftsdienst bundesweit unter einer einheitlichen Rufnummer erreichbar sein. Patienten, die außerhalb der Sprechzeiten dringend ambulante ärztliche Hilfe benötigen, ohne dass es sich um einen lebensbedrohlichen Notfall handelt, sollen künftig einfach die 116117 wäh...
      Mehr
    • BfR-Merkblatt >Schutz vor Lebensmittelinfektionen im Privathaushalt< des Bundesinstituts für Risikobewertung
      Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat ein Merkblatt mit Verbraucher-Tipps zur Lebensmittel- und Küchenhygiene herausgegeben. Im Einzelnen geht es darum, wie Verunreinigungen von Lebensmitteln mit Krankheitserregern vermieden werden können und wie Lebensmittel transportiert, gelagert sowie...
      Mehr
    • BGH-Patientenrecht: Betreuerauswahl können Demenzkranke selbst bestimmen
      Eine 74-jährige an Demenz erkrankte Frau wurde bislang von ihrem Ehemann betreut, bis die Nichte und Schwägerin der Betroffenen beim Amtsgericht beantragten, einen Berufsbetreuer zu bestellen, da sie nicht überzeugt waren, dass der Ehemann sich zuverlässig um seine Frau kümmert und sie pflegt. Darüb...
      Mehr
    • 26. Welt-Alzheimertag am 21. September 2020
      Seit 1994 finden am 21. September in aller Welt vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen. Weltweit sind mehr als 50 Millionen Menschen von Demenzerkrankungen betroffen, zwei Drittel davon in Entwicklungs...
      Mehr
    • Neuer Praxis- und Klinik-Leitfaden zum An- und Ausziehen von medizinischen Untersuchungs- und Schutzhandschuhen
      Medizinische Einmalhandschuhe gehören als Bestandteil der persönlichen Schutzausrüstung zu den stark frequentierten Produkten im Gesundheitsmarkt. In ihrer Funktion als Schutzhandschuhe sollen sie sowohl den Anwender als auch den Patienten schützen. Ein möglichst vollständiger Schutz von Beginn der ...
      Mehr
    • Schlafstörungen: Schlaf auf natürliche Weise fördern
      Schlafen, am besten sofort. Doch wenn sich die Gedanken im Kreis drehen, bekommt man kein Auge zu. Allein die Vorstellung, unausgeschlafen und unkonzentriert in den Tag zu starten, erhöht den Druck und verschlimmert die Schlafprobleme. „Zunächst machen sich Tagesmüdigkeit, Konzentrationsprobleme ode...
      Mehr
    • Kinder- und Jugend-Rehakliniken nehmen ab sofort wieder Kinder und Jugendliche auf
      Der gemeinnützige Verein „Bündnis Kinder- und Jugendreha e.V. und die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Baden-Württemberg weisen darauf hin, dass alle Kinder- und Jugend-Rehakliniken ab sofort wieder Kinder und Jugendliche aufnehmen. In den 50 Rehakliniken werden Kinder und Jugendliche mit chronisch...
      Mehr
    • Aus Patientensicht: Unbedingt erforderliche Anforderungen an eine Arztpraxis
      Bei einer im Mai 2020 durchgeführten Umfrage von Studenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Ravensburg bei Patienten wollten diese wissen, welche Anforderungen sie an eine Arztpraxis haben und was ihnen dabei besonders wichtig ist. An der Umfrage haben sich 950 Befragte beteiligt. Da...
      Mehr
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 25.11.2020 - 14:15): http://www.neuromedizin.de/Patienten/Die-Sozial-Fibel---Ein-Lexikon-ueber-soziale-Hilfen--Leistun.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239