Welche Auswirkungen hat die Corona-Informationsflut auf die Verhaltensweisen der Menschen

In der Hochphase der ersten Corona-Pandemie-Welle im März und April 2020 bewegte sich der Anteil der Corona-Berichterstattungen in den Hauptnachrichten von ARD und ZDF zwischen 60 % und 75 % (Institut für Medienforschung, Köln). Doch wie beeinflusst eine solche Nachrichtenflut das Verhalten der Menschen? Mit dieser Frage beschäftigte sich ein Team von Psychologinnen und Psychologen der Universität Mannheim unter der Leitung von Prof. Dr. Georg W. Alpers in einer Studie. Es zeigte sich, dass der Stress bedingt durch die Informationsflut das Einhalten der Schutzmaßnahmen erhöht, das Vermeiden bzw. das bewusste Ausblenden der belastenden Informationen das Einhalten der Maßnahmen jedoch verringert. „Diejenigen, die bei Corona-Nachrichten den Fernseher ausschalten, oder die Zeitung umblättern, missachten häufiger die verordneten Regeln“, resümiert Katharina Siebenhaar, die die Studie durchgeführt hat. „Vermeidungsstrategien sind immer problematisch“, ergänzt Prof. Alpers. Aus vielen anderen Bereichen sei das Phänomen bekannt: Geht man Situationen, die einen belasten oder die Angst auslösen, aus dem Weg, dann werden die Ängste dadurch meist noch gesteigert. „Neu ist die Erkenntnis, dass Informationsvermeidung sich ähnlich negativ auswirken kann“, so Alpers. Aber auch das Vertrauen in die Berichterstattung der Medien war ein wichtiger Aspekt für den Umgang bei den Menschen mit den Informationen, wie die Befragung unter den mehr als 1.000 Studienteilnehmern zeigte. Je vertrauenswürdiger die Nachrichten in den Medien waren, desto weniger ausgeprägt war die Neigung, sich den Informationen zu entziehen. Die Umfrageergebnisse wurden in der Zeitschrift Frontiers in Psychology veröffentlicht.

Quelle: Pressemitteilung der Universität Mannheim, 5. November 2020

(bd)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 25.11.2020 - 15:08): http://www.neuromedizin.de/Weiteres/Welche-Auswirkungen-hat-die-Corona-Informationsflut-auf-die-.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239