Kundgebungen in Nürnberg und Berlin begleiten den MFA-Streik am 8. Februar 2024

Die vierte Runde der Tarifverhandlungen am 8. Februar 2024 soll bundesweit mit einem ganztägigen Warnstreik der Medizinischen Fachangestellten (MFA) begleitet werden. Dazu hat der Verband medizinischer Fachberufe e.V. (vmf) aufgerufen.

Unterstützend zum Warnstreik finden an diesem Tag in Nürnberg und Berlin Kundgebungen statt. Die Kundgebung in Nürnberg ist zwischen 12.00 Uhr und 14.00 Uhr auf dem Lorenzer Platz in Nürnberg. Die zentrale Kundgebung in Berlin ist von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr auf dem Herbert-Lewin-Platz in Berlin vor der Bundesärztekammer.

Seit Beginn der Tarifrunde zwischen dem vmf und der Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen/Medizinischen Fachangestellten (AAA) konnten sich beide Verhandlungspartner nicht einigen.

Wer am Warnstreik oder an einer Kundgebung teilnehmen möchte, wird aus organisatorischen Gründen um eine Anmeldung gebeten.

Quelle: vmf-online.de

(bd)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
    • MFA-heute.de – Internetangebot für Medizinische Fachangestellte (MFA)
      MFA-HEUTE.DE ist das Infoportal für Medizinische Fachangestellte, Versorgungsassistent/in (VERAH®) und Nichtärztliche/r Praxisassistent/in (NäPa), Praxismitarbeiter, Mobile Praxisassistentin (MoPra), Fachtherapeut Wunde®, Diabetesassistent/-in und MFA-Azubi in Arztpraxen, MVZ, Kliniken, Krankenhäuse...
      Mehr
    • Tarifergebnis: 7,4 Prozent mehr Gehalt für MFA ab 1. März 2024
      Das Tarifergebnis für Medizinische Fachangestellte (MFA) wurde am 20.2.2024 in einer gemeinsamen Pressemitteilung von AAA und dem Verband medizinischer Fachberufe e.V. bekanntgegeben. Die Gehälter der MFA und die Ausbildungsvergütungen erhöhen sich ab 1. März 2024.
      Mehr
    • Einigung der Verhandlungspartner im Tarifstreit MFA
      Die Verhandlungspartner vmf und AAA konnten sich in der vierten Runde der Tarifverhandlungen am 8.2024 einigen. Das Ergebnis wird nach Ende der Erklärungsfrist am 16. Februar bekanntgegeben. Die vierte Runde ging mit Warnstreiks und Kundgebungen in Berlin und anderen Städten einher.
      Mehr
    • Muss das Disease-Management-Programm (DMP) „Koronare Herzkrankheit“ geändert werden?
      Mit Disease-Management-Programmen (DMP) können sich Patientinnen und Patienten mit bestimmten chronischen Krankheiten bei ihrer Krankenkasse in ein solches Behandlungsprogramm einschreiben lassen. Der Vorteil: Die Patientinnen und Patienten werden regelmäßig nach dem aktuellen medizinischen Forschun...
      Mehr
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 26.02.2024 - 23:08): http://www.neuromedizin.de/MFAheute/Kundgebungen-in-Nuernberg-und-Berlin-begleiten-den-MFA-Strei.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239