Zwei Molekularbiologen sind die diesjährigen Preisträger des Medizin-Nobelpreises 2021

Der Medizin-Nobelpreis 2021 für Medizin geht in diesem Jahr an zwei Molekularbiologen, David Julius (USA) und Ardem Patapoutian (USA), für ihre Entdeckung von Rezeptoren für Temperatur und Berührung im Körper. Das teilte das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mit.

David Jay Julius ist ist ein US-amerikanischer Sinnesphysiologe, Professor an der University of California, San Francisco (UCSF). Ihm wurde der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 2021 zugesprochen. (Quelle: Wikipedia)

Ardem Patapoutian ist ein libanesisch-amerikanischer Molekularbiologe und Neurowissenschaftler am Scripps Research in La Jolla, Kalifornien. Patapoutian besuchte die American University of Beirut, bevor er 1986 in die Vereinigten Staaten emigrierte, deren Staatsbürgerschaft er annahm. Ihm wurde der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 2021 zugesprochen. (Quelle: Wikipedia)

(dpa)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 26.10.2021 - 04:33): http://www.neuromedizin.de/Wissenschaft/Zwei-Molekularbiologen--Medizin-Nobelpreis-2021.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239