DIMDI hat die Vorabfassung des ICD-10-GM 2021 bekannt gegeben

Die vorläufige Fassung der ICD-10-GM 2021 wurde jetzt auf der DIMDI-Website veröffentlicht. Zur Weiterentwicklung der Entgeltsysteme wurden die Klassifikationen ICD-10-GM und OPS auch für die Version 2021 wieder bearbeitet und angepasst. Die zugehörigen Metadaten (Importdateien für relationale Datenbanken) sowie eine vorläufige Überleitungstabelle findet man im Downloadbereich.

Die vorläufige Fassung der ICD-10-GM 2021 wurde jetzt auf der DIMDI-Website veröffentlicht. Zur Weiterentwicklung der Entgeltsysteme wurden die Klassifikationen ICD-10-GM und OPS auch für die Version 2021 wieder bearbeitet und angepasst. Die zugehörigen Metadaten (Importdateien für relationale Datenbanken) sowie eine vorläufige Aktualisierungsliste und eine vorläufige Überleitungstabelle findet man im Downloadbereich. In die vorläufige Fassung sind Änderungen eingegangen, die sich aus dem Vorschlagsverfahren für die Version 2021 und dem Kalkulationsverfahren des InEK (Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus GmbH) ergeben haben. DIMDI weist darauf hin, dass sich in der endgültigen amtlichen Fassung 2021 noch Änderungen gegenüber dieser Vorabfassung ergeben können.

(Quelle: DIMDI)

(map)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 12.08.2020 - 02:10): http://www.neuromedizin.de/Praxisabrechnung/DIMDI-hat-die-Vorabfassung-des-ICD-10-GM-2021-bekannt-gegebe.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239