Lösungswege für die Behandlung verschiedener Wundarten- B. Braun startet neue Kampagne „Wundexperten im Einsatz“

Die Behandlung unterschiedlicher Wunden stellt immer wieder eine Herausforderung dar. Vermehrt kommt es selbst nach Bagatelltraumata zu Komplikationen wie Wundheilungsstörungen oder Infektionen. Für viele Wundexperten stehen schlecht heilende Wunden auf dem täglichen Einsatzplan. Oft werden sie dabei mit Wunden konfrontiert, die bereits seit Monaten oder Jahren existieren. Mit dieser Kampagne bietet die Firma B. Braun, Meldungen Lösungswege für die Behandlung verschiedener Wundarten an. Unter dem Motto "Voller Einsatz bei jeder Wunde - Wundexperten im Einsatz" werden für verschiedene Arten von Wunden entsprechende Behandlungsmöglichkeiten angeboten. Ob es sich um tiefe Wundhöhlen, infizierte Areale, nässende Wunden oder verbrannte Haut handelt, für alle Indikationen werden effektive Therapiehinweise gegeben. Auch akute mechanische Verletzungen gehören dazu. Die neue Website bietet noch vieles mehr, zum Beispiel detailliertes Hintergrundwissen, Expertenmeinungen, Anleitungsvideos und Services wie die Anforderungsmöglichkeit von Mustern. Ebenso kann man sich über Aktuelles aus der Presse und Veranstaltungen informieren. Abgerundet wird das Angebot von der Möglichkeit, einen speziellen Newsletter zum Thema Wundversorgung zu abonnieren, der regelmäßig über neue Produkte und Behandlungsmöglichkeiten informiert. (Quelle: PresseBox)

(map)
Zurück zur Startseite
Medienkooperation
Ultraschall 2019
Weitere Newsmeldungen
    • Hightech-Oberarmband alarmiert bei nächtlichen Epilepsieanfällen
      Etwa ein Drittel der in Deutschland lebenden Epilepsiepatienten sind einem höheren Mortalitätsrisiko ausgesetzt, weil sie nicht auf Medikamente ansprechen. Nächtliche epileptische Anfälle können bei dieser Patienten-Gruppe den plötzlichen Tod (SUDEP) auslösen. Studiendaten weisen darauf hin, dass nä...
      Mehr
    • Erstattung von Verbandmitteln
      Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) hat auf seiner Website umfangreiche Informationen zur Erstattung von Verbandmitteln aufgelegt. Informiert wird kurz und präzise über Definitionen, rechtliche Grundlagen sowie Verordnungs- und Erstattungsfragen. Wichtig ist der Hinweis, dass Verbandmittel...
      Mehr
    • Weniger GKV-Kosten durch Einsatz von Online-Therapieprogramm deprexis®24 bei Depressionen
      Die Wirksamkeit des Online-Psychotherapieprogramms deprexis®24 für Patienten mit leichten bis mittelschweren Depressionen wurde bereits in mehreren unabhängigen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen. Für Betroffene bietet es eine schnelle, gezielte und ortsunabhängige Hilfe ohne Wartezeiten. Könne...
      Mehr
    • Modernes Wundmanagement ist ohne Wundkleber nicht denkbar
      Seit Februar 2017 bietet die Firma Meyer-Haake - Medical Innovations, Ober-Mörlen, ihren Wundkleber EPIGLU® Single Dose zusätzlich zu den 0,3 ml auch mit 0,5 ml Inhalt an. EPIGLU® ist für alle auch extrem lange Schnitt-, Platz- und Operationswunden geeignet und ist in Ambulanzen, Arztpraxen und im ...
      Mehr
    • Nanoengineering: Statt Alkomat misst Sensor-Tattoo akkurat den Blutalkoholspiegel im Schweiß
      Forscher der University of California, San Diego haben ein Sensor-Tattoo entwickelt mit dem und einer angehängter Mini-Leiterplatte der Alkoholspiegel im Schweiß gemessen wird. Nach Angaben der Forscher ist damit eine präzise Bestimmung des Alkohols im Blut mit diesem tragbaren Gerät möglich. Mittel...
      Mehr
    • DGCH-Empfehlungen zur Innovationsprüfung und klinischen Bewertung von neuen Medizinprodukten
      Um die Patientensicherheit bei der Verwendung und Zulassung von Medizinprodukten zu erhöhen, entwickelte die Europäische Union nach dem Brustimplantateskandal im Jahr 2012 die Medical Device Directive zu einer Medical Device Regulation weiter, die im ersten Quartal 2016 verabschiedet werden soll. Im...
      Mehr
    • Ärzte in Deutschland verordneten 2014 Heilmittel im Wert von 5,6 Milliarden Euro
      Wie die Techniker Krankenkasse (TK) unter Berufung auf die Statistik des GKV-Spitzenverbands mitteilt, verordneten die niedergelassenen Ärzte in Deutschland Heilmittel wie Krankengymnastik, Massagen, Physiotherapie, Ergotherapie oder Sprachtherapie im Wert von rund 5,6 Milliarden Euro. Dies sind
      Mehr
    • Hilfsmittel richtig verordnen – neue KBV-Broschüre gibt wichtige Hinweise
      Was müssen Ärzte bei der Verordnung von Hilfsmitteln beachten? Sind Richtgrößen vorgesehen und kann es Regresse geben? Welche Vordrucke sind zu verwenden? Die KBV hat in einer neuen Broschüre aus der Reihe „PraxisWissen“ die wichtigsten Regelungen zusammengestellt. Dazu gehören Infos zur Hilfsmittel...
      Mehr
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 19.09.2019 - 20:48): http://www.neuromedizin.de/Medizin-Produkte/Loesungswege-fuer-die-Behandlung-verschiedener-Wundarten.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239