Hohe Prävalenz von Depressionen bei Patienten mit Hidradenitis suppurativa

Die Hidradenitis suppurativa, auch Akne inversa genannt, ist eine psychisch sehr belastende, rezidivierende und meist chronische Erkrankung der Haut, bei der es zu Entzündungen, Abszessen und auch Fistelbildungen kommt. Wissenschaftler des Department of Dermatology, Donald and Barbara Zucker School of Medicine at Hofstra/Northwell, Hempstead, New York, USA, haben vor in einer Querschnittstudie die Prävalenz von Depressionen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit einer Hidradenitis suppurativa untersucht. Teilnehmer waren 38.140 erwachsene Patienten und 1.162 Kinder mit Hidradenitis suppurativa (HS) sowie je eine Gruppe gesunder Kontrollpersonen. Die Analysen ergaben, dass die Depressions-Prävalenz bei den Erwachsenen mit der HS bei 30,0 % (95 % Confidence interval [CI], 29.6-30.5) und bei den gesunden Kontrollpersonen bei 16,9 % (95 % CI, 16.7-17.1) lag. In der Gruppe der erkrankten Kinder und Jugendlichen betrug die Prävalenz von Depressionen 11,7 % (95 % CI, 10.0-13.7), verglichen mit 4,1 % (95 % CI, 3.6-4.7) in der Gruppe der gesunden Vergleichspersonen. In adjustierten Analysen zeigte sich, dass erwachsene HS-Patienten eine 1,26 Mal höhere Wahrscheinlichkeit (95 % CI, 1.25-1.28; P < .001) und Kinder/Jugendliche mit einer HS eine 1,42 Mal höhere Wahrscheinlichkeit (95% CI, 0.999-2.01; P = .051) für eine Depression hatten als die gesunden Kontrollpersonen.

Auch wenn in dieser Studie keine Aussage über den Einfluss des Schweregrades der Erkrankung auf das Outcome gemacht werden konnte, so zeigen die Ergebnisse doch, dass Depressionen bei erwachsenen, jugendlichen und pädiatrischen Patienten mit einer Hidradenitis suppurativa eine hohe Prävalenz haben, so die Autoren. Bei HS-Patienten sollten den Experten zufolge in bestimmten Zeitabständen Screening-Untersuchungen bezüglich möglicher Depressionen durchgeführt werden.

(drs)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 05.07.2022 - 08:02): http://www.neuromedizin.de/Weiteres/Hohe-Praevalenz-von-Depressionen-bei-Patienten-mit-Hidradeni.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239