Great Place to Work® Wettbewerb 2019: Beste Arbeitgeber Gesundheit & Soziales 2019 gewürdigt

Beim Deutschen Pflegetag 2019 in Berlin sind die diesjährigen Preisträger des Great Place to Work® Wettbewerbs „Beste Arbeitgeber Gesundheit & Soziales“ ausgezeichnet worden. Es wurden dabei die Spitzenplätze in den Kategorien Kliniken, Pflege, Träger, Soziales und Ambulante Versorger und Dienstleister vergeben. Grundlage für die Awards-Ergebnisse sind bei rund 45.000 Beschäftigten Befragungen zu den Themen Vertrauen, Begeisterung und Teamgeist in der Zusammenarbeit in ihren Einrichtungen. Dies waren 140 Unternehmen aus der Gesundheits- und Sozialbranche die ihre Qualität als Arbeitgeber freiwillig auf den unabhängigen Prüfstand gestellt haben. Daraus wurden 25 Kliniken, Pflegeheime, soziale Einrichtungen, ambulante Dienstleister und Trägerverbände für ihr besonderes Engagement bei der Gestaltung guter und förderlicher Arbeitsbedingungen gewürdigt.

Spitzenplätze in der Kategorie «Kliniken»

Die Spitzenplätze in der Kategorie «Kliniken» belegen in diesem Jahr die Schön Klinik Berchtesgadener Land (Platz 1), die de'ignis-Fachklinik aus Egenhausen in Baden-Württemberg (2) und die geriatrische Fachklinik "St. Elisabeth" aus Lengenfeld unterm Stein in Thüringen (3). Ebenfalls ausgezeichnet wurde das Belegkrankenhaus Alice-Hospital Darmstadt.

Top-Platzierungen in der Kategorie «Pflege»

Die Top-Platzierungen in der Kategorie «Pflege» gehen bei den größeren Einrichtungen ab 50 Beschäftigten an das Altenpflegeunternehmen St. Gereon Seniorendienste aus dem nordrhein-westfälischen Hückelhoven (Platz 1), das Altenpflegeheim Blomberg Klinik aus dem niedersächsischen Bad Laer (2) sowie an die ASB Ambulante Pflege aus Bremen (3). Ebenfalls ausgezeichnet wurden der AWO Bezirksverband Pfalz e. V. sowie die beiden K&S Seniorenresidenzen aus dem hessischen Raunheim und aus dem sächsischen Belgern. Bei den kleineren Pflegeeinrichtungen mit 10 - 49 Mitarbeitenden wurden das St. Elisabeth Hospiz Witten (Platz 1), der ambulante Pflegedienst PFLEGE optimal aus Krefeld (2) und das Lukas-Hospiz aus Herne (3) ausgezeichnet.

Bestplatzierte in der Kategorie «Träger»

In der Kategorie «Träger» gingen die Awards für besondere Arbeitgeberqualität an den Caritasverband Olpe (Platz 1), an die "Brücke Rendsburg-Eckernförde" (2), an die Diakonie Hasenbergl aus München (3) sowie an den Caritasverband Gladbeck (4).

Bestplatzierte in der Kategorie «Soziales»

Diesjährige Bestplatzierte in der Kategorie «Soziales» bei den größeren Einrichtungen ab 50 Beschäftigten sind die Betreuungseinrichtung Regenbogen Wohnen aus München (Platz 1), die sozialpsychiatrische Einrichtung tohus aus dem schleswig-holsteinischen Bargteheide (2) und die Einrichtung der Behindertenhilfe St. Josefshaus Herten aus Baden-Württemberg (3). Ebenfalls ausgezeichnet wurde der bayerische Einrichtungsverbund Steinhöring - Einrichtung der Katholischen Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising. Als kleine Sozialeinrichtung mit weniger als 50 Mitarbeitenden wurde die "Auf Kurs - Jugendhilfe" aus Hamburg für ihre gute Arbeitgeberqualität gewürdigt.

Bestplatzierte in der Kategorie «Ambulante Versorger und Dienstleister»

In der Kategorie «Ambulante Versorger und Dienstleister» belegen der medizinische Personaldienstleister Jobtour aus Baden-Baden (Platz 1), die Zahnarztpraxis Dr. Schmid Zahnärzte aus dem hessischen Neu-Anspach (2) sowie die Physiotherapiepraxis Frehe & Watzl aus Berlin (3) die Spitzenplätze.

Ausgewählte Befragungsergebnisse

In der Gesamtschau bescheinigen mehr als drei Viertel (77%) der Mitarbeitenden der aktuellen Preisträger ihrer Einrichtung eine hohe Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber.

Zum Vergleich: im Branchendurchschnitt tut dies nur rund jeder Zweite (49%). Gelobt werden unter anderem das kompetente Führungsverhalten (80% vs. 51%), die Unterstützung der beruflichen Entwicklung (79% vs. 45%) sowie die Förderung der Gesundheit der Beschäftigten (71% vs. 31%). Viele Mitarbeitenden geben zudem an, gerne zur Arbeit zu kommen (72% vs. 39%) und stolz auf die eigene Tätigkeit zu sein (85% vs. 62%).

"Die Auszeichnung steht für besonderes Engagement bei der Gestaltung attraktiver und förderlicher Arbeitsbedingungen und für eine vertrauensvolle und begeisternde Zusammenarbeit", sagt Frank Hauser, Geschäftsführer beim Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work® Deutschland. Partner der 2006 ins Leben gerufenen Great Place to Work® Initiative «Beste Arbeitgeber Gesundheit & Soziales» sind der ZEIT-Verlag, die Stiftung "Humor hilft Heilen" von Dr. Eckart von Hirschhausen, das Demographie Netzwerk (ddn) und die Initiative Ludwig-Erhard-Preis (ILEP).

(ots/Great Place to Work® Institut Deutschland)

(map)
Zurück zur Startseite
MFA-Heute
Weitere Newsmeldungen
    • NEURONEXXT: Karriereplattform und Netzwerk für Frauen in den Neurowissenschaften
      „Frauen sind in vielen Bereichen der Wissenschaft immer noch unterrepräsentiert, so auch in den Neurowissenschaften“, sagte die Gründerin der Plattform Prof. Dr. Denise Manahan-Vaughan bei der Auftaktveranstaltung des NEURONExxT-Netzwerk 2019 in Bochum. An der Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist damal...
      Mehr
    • Empfehlungen für den Arbeitstag im Homeoffice
      Aufgrund der Corona-Krise arbeiten viele Arbeitnehmer von Zuhause aus. Das mag für den einen überhaupt kein Problem sein, andere stehen vor einigen Herausforderungen – insbesondere, wenn der Nachwuchs nebenher betreut werden muss. Wir haben einige Tipps, die helfen sollen, die Home-Office-Zeit mögli...
      Mehr
    • STELLENANZEIGE EXPRESS für ARBEITGEBER
      Sie müssen schnell eine offene Position besetzen? Dann nutzen Sie für Ihre Stellenanzeigen die höchst attraktive Kombination aus der hohen Online-Reichweite von NEUROMEDIZIN.de & StepStone.de. Die Stellenanzeigen erscheinen 30 Tage bei NEUROMEDIZIN.de, StepStone.de und selektiv im StepStone Partnern...
      Mehr
    • Neuer MFA-Gehaltstarifvertrag 2019/2020 vereinbart. Gültig ab 1. April 2019 bis Ende 2020
      Die Tarifpartner für Medizinische Fachangestellte haben am 20. März 2019 den neuen MFA-Gehaltstarifvertrag 2019/2020, gültig ab 1.4.2019, veröffentlicht. Der Verband medizinischer Fachberufe e.V. und AAA vereinbarten 4,5 Prozent mehr Gehalt in zwei Stufen. Demnach erhöhen sich die Gehälter in der T...
      Mehr
    • Kongress Pflege 2020, Berlin: Wie sieht die Zukunft der pflegenden Angehörigen aus?
      Der Pflichttermin im Fortbildungskalender für das mittlere Pflegemanagement ist der Kongress Pflege 2020 der in Berlin am 24. und 25. Januar 2020 im Maritim proArte Hotel stattfindet. Der Veranstalter erwartet 1.700 Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet zum 25-jährigen Kongressjubiläum. Pflegestüt...
      Mehr
    • Häusliche Pflege führt zu Geldeinbußen bei familiären Erwerbstätigen
      Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Alterfragen (DZA) an der Universität Bremen gingen in einer aktuellen Studie der Frage nach, ob und wenn ja, in welchem Ausmaß sich familiäre Pflege auf den Stundenlohn von Erwerbstätigen auswirkt. Sie kommen in der Studie zu dem Ergebnis, dass der Stundenl...
      Mehr
    • Neuer Pflegedienstleiter im Universitätsklinikum Ulm am Oberen Eselsberg
      Neuer Pflegedienstleiter im Universitätsklinikum Ulm ist Sven Dörr. Tätig ist er dort seit dem 1. Januar 2020 und zuständig für etwa 290 Pflegekräfte. Er hat langjährige Berufserfahrung als Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege. Vor seinem Wechsel ans Universitätsklinikum Ulm war er s...
      Mehr
    • CharitéCrossOver, Berlin: Erster Bewerbertag am Samstag, 18. Januar 2020
      Die Charité ist eine der größten Arbeitgeberinnen Berlins. Dort arbeiten natürlich neben Ärztinnen und Ärzte auch Pflegende, die Tag für Tag für das Wohl der Patientinnen und Patienten sorgen. Doch der Charité-Kosmos ist größer als gedacht: Hier wird geforscht, gemanagt und auch gegärtnert. Potenzie...
      Mehr
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 26.05.2020 - 07:30): http://www.neuromedizin.de/Job-News/Great-Place-to-Work--Wettbewerb-2019--Beste-Arbeitgeber-Gesu.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239