Neue Studie bestätigt: Naltrexon plus Psychotherapie zur Behandlung alkoholabhängiger Patienten effektiv und sicher
Der Opioidantagonist Naltrexon ist in Kombination mit einer adäquaten Psychotherapie eine effektive Therapieoption der Alkoholabhängigkeit. Naltrexon verringert das Rückfallrisiko, unterstützt die Abstinenz und mindert das Verlangen nach Alkohol. Eine von Wissenschaftlern des Arcana-Instituts in Krakau, Polen, durchgeführte Metaanalyse randomisierter kontrollierter Studien hat nun bestätigen können, dass Naltrexon in Kombination mit einer Psychotherapie bei alkoholabhängigen Patienten effektiv und sicher ist. In Übereinstimmung mit den Prinzipien systematischer Reviews, wie im Cochrane Reviewer's Handbook und den Leitlinien der Polish Agency for Health Technology Assessment (AHTAPol) dargelegt, wurde die klinische Wirksamkeit von Naltrexon in Studien ermittelt, die eine Therapie mit 50 mg Naltrexon pro Tag versus Plazebo bei alkoholabhängigen psychotherapeutisch betreuten Patienten untersucht hatten. Die Analyse der randomisierten kontrollierten Studien zum Thema ergab, dass alkoholabhängige Patienten sowohl in Bezug auf die totale Abstinenz als auch hinsichtlich des Rückfallrisikos deutlich von einer Naltrexon-Therapie profitieren. In dieser Metaanalyse konnte bestätigt werden, dass bei einem etwa 3-monatigen Therapiezeitraum eine Kombination von Naltrexon mit einer Psychotherapie bei alkoholabhängigen Patienten klinisch hocheffektiv ist und ein gutes Sicherheitsprofil aufweist, so die polnischen Wissenschaftler.
(drs)
Zurück zur Startseite
GOÄ Praxisleitfaden Kopfschmerz
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 16.11.2018 - 17:20): http://www.neuromedizin.de/Therapien/Neue-Studie-bestaetigt--Naltrexon-plus-Psychotherapie-zur-Be.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239