Botulinum Toxin A verbessert Angst- und Depressionssymptome bei Patienten mit Spasmus hemifacialis und Blepharospasmus
Bei Patienten mit einem Spasmus hemifacialis (HFS = hemifacial spasm) oder einem benignen essentiellen Blepharospasmus (BEB = benign essential blepharospasm), und hier insbesondere beim weiblichen Geschlecht, besteht eine Assoziation mit Angsterkrankungen und Depressionen. Botulinum Toxin A (BTX-A) kann offenbar die Angst- und Depressionssymptome bei den Betroffenen verbessern. Dies ist das Resultat einer Studie von Wissenschaftlern des Department of Neurology, Renmin Hospital of Wuhan University in Wuhan, China, mit 90 idiopathischen HFS- und 90 BEB-Patienten. Die Forscher bestimmten anhand der SAS (= self-rating anxiety scale) und der SDS (= self-rating depression scale) bei allen Probanden vor und nach einer BTX-A-Injektion den Angst- und den Depressionsstatus. Vor der Injektion lagen die SAS- und SDS-Scores bei den HFS-Patienten im Mittel bei 41,25 ± 6,35 und 42,25 ± 7,57. Die SAS-Scores bei den Männern mit HFS lagen bei 40,17 ± 8,36 und bei den Frauen bei 43,56 ± 6,10, die SDS-Scores im Falle der männlichen Patienten bei 40,25 ± 6,46 und bei den weiblichen HFS-Patienten bei 45,48 ± 7,31. Nach der Behandlung wiesen alle HFS-Patienten zusammen SAS- und SDS-Scores von 30,12 ± 4,35 und 30,58 ± 4,89 auf. Die SAS-Scores für die Männer und Frauen mit einem BEB lagen vor der BTX-A-Injektion im Mittel bei 56,45 ± 8,75 und 60,89 ± 9,11 und die SDS-Scores bei 57,90 ± 7,93 und bei 60,12 ± 8,35. Nach der Therapie fand sich bei allen BEB-Patienten zusammen ein SAS-Score von 38,17 ± 3,67 und ein SDS-Score von 38,12 ± 4.5. Die Unterschiede bezüglich der Scores vor und nach der Botulinum Toxin-Therapie waren dabei insgesamt signifikant. Botulinum Toxin A kann zu einer Verbesserung von Angst- und Depressionssymptome bei Patienten mit einem Spasmus hemifacialis und/oder einem Blepharospasmus beitragen, so die Autoren.
(drs)
Zurück zur Startseite
Medienkooperation
Ultraschall 2019
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 25.08.2019 - 19:51): http://www.neuromedizin.de/Psychiatrie/Botulinum-Toxin-A-verbessert-Angst--und-Depressionssymptome-.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239