Pareidolie zur Differenzierung zwischen Morbus Parkinson und multipler Systematrophie geeignet?

Die Pareidolie, eine bestimmte Form der Sinnestäuschung, ist bei Patienten mit Morbus Parkinson ohne visuelle Halluzinationen häufig zu beobachten und der Pareidolie-Test ist offenbar ein hoch-spezifischer Test zur Differenzierung zwischen der Parkinsonkrankheit und einer multiplen Systematrophie (MSA). Dies sind die Ergebnisse einer in der Zeitschrift „Parkinson's Disease“ publizierten Studie von Wissenschaftlern der Chiba University in Chiba, Japan. Studienteilnehmer waren 40 Parkinson- und 48 MSA-Patienten. Bei allen Probanden wurde der Pareidolie-Test (NPT = noise pareidolia test) durchgeführt. Um die Sensitivität und Spezifität zu überprüfen, setzten die Forscher eine ROC-Kurvenanalyse ein. Zudem wurden Ergebnisse neuropsychologischer Tests zwischen Parkinson-Patienten mit und ohne Pareidolie verglichen. Visuelle Halluzinationen wies keiner der Studienteilnehmer auf. Eine Pareidolie-Antwort im NPT war in 47,5 % der Fälle mit Morbus Parkinson und bei 18,8 % der MSA-Patienten zu beobachten. Auch die Anzahl der Pareidolie-Antworten im NPT war bei den Parkinson-Patienten signifikant höher als bei den Personen mit der MSA. Die ROC-Kurven-Analysen zeigten eine Sensitivität von 33 % und eine Spezifität von 98 %. Die weitere Datenauswertung ergab außerdem, dass in der Gruppe der Parkinson-Patienten diejenigen mit einer Pareidolie einen höheren „State-Trait Anxiety Inventory-state“ sowie „State-Trait Anxiety Inventory-trait“ zeigten als diejenigen ohne Pareidolie.

Das Fazit der Studienautoren:

Die Pareidolie ist bei Patienten mit Morbus Parkinson ohne visuelle Halluzinationen häufig zu beobachten und der Pareidolie-Test kann ein hoch-spezifischer Test zur Differenzierung zwischen der Parkinsonkrankheit und einer multiplen Systematrophie sein. Folglich könnte bei Parkinson-Patienten Angst mit einer Pareidolie assoziiert sein.

(drs)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 01.12.2021 - 00:36): http://www.neuromedizin.de/Neurologie/Pareidolie-zur-Differenzierung-zwischen-Morbus-Parkinson-und.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239