RÖNTGEN-Computertomographie und neues Kontrastmittel liefern 3D-Darstellung des Gefäßsystems

Wissenschaftler der Universität Zürich (UZH), des Nationalen Forschungsschwerpunkts Kidney.CH und des Biomaterials Science Centers der Universität Basel haben ein neuartiges Röntgenkontrastmittel namens «XlinCA» entwickelt, mit dem die kleinsten Blutgefässe mit einem Computertomografen viel präziser als bisher sichtbar gemacht werden können. Kontrastmittel für den medizinischen Einsatz im Menschen bestehen aus kleinen Molekülen und sind relativ einfach herzustellen. «Ein massgeschneidertes Kontrastmittel für den Einsatz in toten Organismen war wesentlich schwieriger zu synthetisieren, da es aus Polymeren – verketteten Molekülen – aufgebaut ist», sagt Bernhard Spingler, Professor am Institut für Chemie der UZH. «XlinCA» hat im Vergleich zu bisher verwendeten Röntgenkontrastmitteln mehrere Vorteile: Es lässt sich einfach anwenden und ermöglicht, die Blutgefässe vollständig und ohne Unterbrüche abzubilden. Zudem können mehrere Organe oder gar ganze Tiere wie Mäuse gleichzeitig untersucht werden.

3D-Darstellung

BU: Die RÖNTGEN-Computertomographie und das neue Kontrastmittel können jetzt 3D-Darstellung der Blutgefäße liefern

(Bild: © Willy Kuo, UZH)

Bessere Ergebnisse

"Ohne jahrelange Erfahrung mit der richtigen Injektionstechnik sind die Kapillaren oft nicht oder nur teilweise gefüllt. Bis zu einem Viertel der resultierenden Bilder sind deswegen unbrauchbar", umreißt Willy Kuo, Postdoktorand am Physiologischen Institut der UZH, die Problemlage. Gegenüber bisherigen Kontrastmitteln könnten mit XlinCA bis zu 25 Prozent der Versuchstiere eingespart werden. Das neue Kontrastmittel ermögliche es, die Blutgefäße vollständig und ohne Unterbrüche abzubilden. Die RÖNTGEN-Computertomographie und das neue Kontrastmittel können jetzt 3D-Darstellung der Blutgefäße liefern.

(Quelle: PI UZA, Blutgefässe einfacher und präziser sichtbar machen)

(pte/map)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 10.07.2020 - 00:49): http://www.neuromedizin.de/Neuro-Radiologie/ROeNTGEN-Computertomographie-und-neues-Kontrastmittel-liefer.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239