Kernspintomographische Merkmale der akuten invasiven mykotischen Rhinosinusitis
Die akute invasive mykotische Rhinosinusitis (AIFRS) ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die oft schwierig zu diagnostizieren ist. Wissenschaftler des Department of Radiology, Seoul National University College of Medicine in Seoul, Süd-Korea, haben kürzlich im Rahmen einer Studie untersucht, welche kernspintomographischen Merkmale die Erkrankung aufweist und welchen Einfluss diese auf die Prognose der AIFRS-Patienten haben. Hierzu werteten die Forscher retrospektiv die MRT-Befunde und klinischen Daten von 23 Patienten mit einer AIFRS aus, um die Bildgebungsmerkmale zu identifizieren und Faktoren zu ermitteln, die Einfluss auf das Überleben der Betroffenen haben. Alle Patienten zeigten eine extra-sinonasale Beteiligung, und die Augenhöhle war der am häufigsten betroffene Bereich (65,2 %, 15/23). Das Anreicherungsmuster der Läsion im MRT wurde in ein „Fehlen von Kontrastmittelanreicherung (LoCE)“ (47,8 %, 11/23) sowie eine homogene Anreicherung (34,8 %, 8/23) und eine heterogene Anreicherung (17,4 %, 4/23) klassifiziert. Obwohl die LoCE eine variable Signalintensität (SI) aufwies, so zeigten homogen oder heterogen anreichernde Läsionen ausschließlich eine geringe SI (100%, 12/12) in den T2-gewichteten Aufnahmen. Unter verschiedenen klinischen und Bildgebungsmerkmalen korrelierte die LoCE mit Koagulationsnekrosen, wahrscheinloch durch zahlreiche mykotische Hyphen provoziert, und war der einzige unabhängige prognostische Faktor für die erkrankungsspezifische Mortalität. Zusätzlich zeigte sich, dass Patienten mit einer fehlenden Kontrastmittelanreicherung eine schlechtere Überlebenswahrscheinlichkeit hatten als Patienten ohne LoCE. Das Fazit der Wissenschaftler: Die akute invasive mykotische Rhinosinusitis weist häufig eine extra-sinonasale Beteiligung und variable MRT-Anreicherungsmuster auf. Ein „Fehlen von Kontrastmittelanreicherung“ ist allerdings in etwa der Hälfte aller Fälle zu beobachten und scheint der einzige prognostische Faktor zu sein.
(drs)
Zurück zur Startseite
Medienkooperation
Ultraschall 2019
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 19.09.2019 - 20:40): http://www.neuromedizin.de/Neuro-Radiologie/Kernspintomographische-Merkmale-der-akuten-invasiven-mykotis.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239