Immunmodulierende Antikörpertherapie mit MIDV9300 (Pidilizumab) bei Kindern mit diffus-intrinsischem Ponsgliom möglicherweise effektiv und sicher
Erste Zwischenergebnisse einer Studie von Wissenschaftlern des Department of Pediatric Hematology Oncology, Hadassah Medical Center in Jerusalem, Israel, zeigen, dass eine Behandlung mit dem monoklonalen Antikörper MIDV9300 (Pidilizumab) eine sichere und effektive Therapiemethode bei Kindern mit einem diffus-intrinsischen Ponsgliom sein könnte. Bislang gibt es keine Heilungsmethode dieses bösartigen Hirntumors und die durchschnittliche Überlebensdauer liegt lediglich bei 10 Monaten. Teilnehmer der Studie waren 9 Kinder im Alter von über 3 Jahren, bei denen in Israel im Zeitraum zwischen Februar 2014 und Juni 2015 die Diagnose eines diffus-intrinsischen Ponsglioms gestellt worden war. Alle Patienten hatten eine Strahlentherapie erhalten, kein einziges Kind war chemotherapeutisch behandelt worden. Nach Beendigung der Radiotherapie erhielten die Studienteilnehmer alle 2 Wochen MDV9300 in einer Dosierung von 6mg/kg verabreicht. Insgesamt wurden 83 MDV9300-Zyklen appliziert. Die Behandlung mit dem immunmodulierenden Antikörper setzen die Experten bis zum Zeitpunkt der in der Bildgebung sichtbar werdenden Tumorprogression fort. Zweiwöchentlich wurden die Kinder bezüglich möglicher neurologischer Defizit-Toxizitäten und unerwünschter Nebenwirkungen untersucht. Sekundäre Endziele der Studie waren das ereignisfreie Überleben und die Gesamtüberlebensdauer. Es zeigte sich, dass die wesentlichsten Nebenwirkungen der MDV9300-Therapie eine Neutropenie (CTCAE-Grad 1-3), eine leichte bis mäßige Fatigue und eine akute Erhöhung des Blutdrucks waren. 4 Patienten starben innerhalb von einem Jahr nach der Diagnose der Erkrankung, weitere 3 Kinder starben innerhalb von 2 Jahren und die übrigen 2 Patienten waren auch noch 30 Monate nach der Diagnose bei stabilem Krankheitsstadium am Leben. Die durchschnittliche ereignisfreie Überlebensdauer lag bei 9,3 Monaten und das Gesamtüberleben im Mittel bei 15,6 Monaten. Eine Behandlung mit dem monoklonalen Antikörper MIDV9300 (Pidilizumab) könnte eine sichere und effektive Therapiemethode bei Kindern mit einem diffus-intrinsischen Ponsgliom sein, so die Autoren.
(drs)
Zurück zur Startseite
Medienkooperation
Ultraschall 2019
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 25.08.2019 - 19:40): http://www.neuromedizin.de/Neuro-Radiologie/Immunmodulierende-Antikoerpertherapie-mit-MIDV9300--Pidilizu.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239