ZNS – Hannelore Kohl Stiftung fördert 2021 ZNS-Doktorandenstipendium

Unfallbedingte Hirnverletzungen verändern das Leben der Betroffenen und ihrer Familien dramatisch. Erforschung und Behandlung sowie die anschließende Rehabilitation sind große Herausforderungen. Denn mit dem Gehirn steht das komplexeste menschliche Organ im Mittelpunkt.

ZNS Doktorandenstipendium

Gefördert wird eine klinische, klinisch-experimentelle oder experimentelle Doktorarbeit auf dem Gebiet der Neurowissenschaften mit dem Schwerpunkt Schädelhirntrauma. Für das Stipendium sind insgesamt 10.000 Euro vorgesehen, die Auszahlung erfolgt monatlich. Die Förderlaufzeit beträgt 12 Monate. Beginn des Stipendiums ist der 1. April 2021. Die Bewerbung ist bis zum 31. Oktober 2020 online einzureichen.

Logo_Hannelore_Kohl_Stiftung

Projektförderung

Gefördert werden Projekte aus den Bereichen

- Neurorehabilitation nach kindlichem/jugendlichem Schädelhirntrauma und solchem im Erwachsenenalter

- Longitudinale klinische und experimentelle Arbeiten bei kindlichem und jugendlichem Schädelhirntrauma

- Schädelhirntrauma-interventionelle Ansätze zur Besserung der Lebensqualität und von Defiziten bei Kindern und Jugendlichen

- Prävention von Unfällen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

PI ZNS – Hannelore Kohl Stiftung

Die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung fördert im Rahmen von Stipendien Doktorarbeiten auf dem Gebiet der Neurowissenschaften mit dem Schwerpunkt Schädelhirntrauma. Gefördert werden klinische, klinisch-experimentelle und experimentelle Arbeiten. Für das Stipendium sind 10.000 Euro vorgesehen, die Auszahlung erfolgt monatlich. Die Förderlaufzeit beträgt 12 Monate. Eine Antragstellung ist ausschließlich digital möglich. Die notwendigen Unterlagen können direkt in das elektronische Antragsformular hochgeladen werden. Vor dem Ausfüllen beachten Sie bitte die Ausschreibung.

Die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung erfüllt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige, mildtätige und wissenschaftliche Zwecke. Daher können Fördermittel nur an öffentlich-rechtliche Körperschaften, gemeinnützige Einrichtungen u. ä. vergeben werden und nicht an wirtschaftliche Geschäftsbetriebe.

Quelle: PI ZNS – Hannelore Kohl Stiftung

(map)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
    • Teilzeitbeschäftigung und Teilzeitmodelle in den Arztpraxen
      In Deutschland ist in den letzten Jahren die Anzahl angestellter Ärztinnen und Ärzte in der ambulanten Versorgung kräftig angestiegen. 2020 waren es bereits mehr als 46.000. Entsprechend nimmt seit Jahren der Anteil an Teilzeitanstellungen stetig zu. In diesem Bereich sind allerdings noch erheblich...
      Mehr
    • Job-Boom in Deutschland
      Wer vor einem Jahr einen Job suchte, hatte wenig Auswahl. Jede fünfte Stelle war in Folge der Coronakrise weggefallen. Jetzt, da immer mehr Menschen geimpft sind und nahezu alle Branchen öffnen, stellen Unternehmen wieder mehr Personal ein. Allein seit Anfang 2021 stieg der Bedarf um rund 20 Prozent...
      Mehr
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 01.12.2021 - 01:57): http://www.neuromedizin.de/Job-News/ZNS---Hannelore-Kohl-Stiftung-foerdert-2021-ZNS-Doktorandens.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239