Die besten Wintertipps für Dieselfahrer

Paraffin-Kristalle verschlechtern bei tiefen Temperaturen die Fließeigenschaft des Diesels, verstopfen den Kraftstofffilter und verhindern damit das Starten oder lassen den Motor bald wieder schweigen. Um das zu verhindern, hat die Zeitschrift AUTOStraßenverkehr die wichtigsten Tipps für Dieselfahrer zusammen getragen. Dann startet der Diesel auch noch nach einer kalten Nacht zuverlässig. Während moderne Dieselautos meist mit einer elektrischen Filterheizung ausgestattet sind oder die Eigenerwärmung des Motors nutzen, um den Diesel aufzuwärmen, ist die Gefahr bei älteren Dieselmodellen größer, dass der Diesel versulzt.

Tipp 1: Winterdiesel tanken

Ab dem 16. November gibt es bei den Tankstellen den Winterdiesel, der auch noch bei Temperaturen bis minus 20 °C fließfähig bleibt. Wer wenig fährt und bei dem das Auto lange steht, sollte unbedingt den Tank früh mit Winterdiesel füllen. Nach dem Tanken unbedingt ein paar Kilometer fahren, damit der Winterdiesel auch den Kraftstofffilter erreicht.

Tipp 2: Immer volltanken

Im Winter gilt die Grundregel, immer vollzutanken. Dadurch wird die sogenannte Tankatmung minimiert. Ist viel Luft im Tank, kann sich Wasser aus der Luft absetzen, gefrieren und so den Filter verstopfen.

Tipp 3: Kraftstofffilter reinigen

Zusätzlich hilft es, jetzt den Kraftstofffilter auf Wasser und Verschmutzungen zu prüfen und wenn nötig reinigen zu lassen. Auch das hilft beim Kaltstart.

Tipp 4: Kraftstoff langsam erwärmen

Nach einer kalten Nacht sollten Autofahrer grundsätzlich zunächst mit niedrigen Drehzahlen unterwegs sein, um teilweise versulzten Kraftstoff zu erwärmen und Verstopfungen im System zu vermeiden.

Tipp 5: Diesel nicht mit Benzin mischen

Keinesfalls sollten Sie dem Dieselkraftstoff Benzin beimischen. Dadurch drohen Schäden an Motor und Abgasanlage.

Tipp 6: Auch im Winter nicht mit Föhn nachhelfen

Der Föhn, der im Winter gerne eingesetzt wird, um zum Beispiel eingefrorene Türschlösser aufzutauen, hat bei Tank, Kraftstofffilter oder anderen Bauteilen im Motor nichts zu suchen. Das gilt auch für Heizlüfter. In beiden Fällen droht akute Brandgefahr.

Tipp 7: Nachträglich Filterheizung einbauen

Wer ganz sicher gehen will, dass der Diesel im Kraftstofffilter nicht versulzt, kann nachträglich eine Filterheizung einbauen. Die kostet im Zubehörhandel rund 100 Euro und ist in anderthalb bis zwei Stunden eingebaut.

Umstritten ist, so die Experten des Portals die Wirkung von Fließverbesserern, die dem Kraftstoff beigemischt werden. Die Autohersteller lehnen sie vorwiegend ab.

Quelle: LifePR

(map)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
    • Wunderbare Natur
      Warum in die Ferne schweifen, wenn es in der Nähe so viele lohnende Ziele zu entdecken gibt? Auf dieser Entdeckungsreise ist die Heinz-Sielmann-Stiftung seit langem auf besondere Art behilflich: Auf der Website der Stiftung können Besucher jährlich einmal über Deutschlands beliebtestes Naturwunder a...
      Mehr
    • Wandern im Watt
      Der Herbst ist die ideale Jahreszeit für einen Wanderurlaub. Eine spannende Alternative zum Bergwandern bietet der Norden Deutschlands: Entlang der Nordseeküste erstreckt sich der Nationalpark Wattenmeer. Das Biosphärenreservat gehört zum Weltnaturerbe und ermöglicht es, das Leben zwischen Ebbe und ...
      Mehr
    • Sonnige Höhen
      Mit dem "Almsommer-Zertifikat" wirbt das Salzburger Land für ein besonders authentisches Almerlebnis: Wer im Sommerurlaub in die Berge will, findet hier Hütten in traditionell bergbäuerlich bewirtschafteter Umgebung und Wanderstrecken rundum.
      Mehr
    • Reisevorbereiter
      Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen - und andere Reisende von seinem Wissen profitieren lassen. Das ist der Grundgedanke hinter der Online-Community "Reisefrage". Hier können sich Urlauber und Geschäftsreisende aktuelle Tipps ebenso wie Hintergrundinformationen aus erster Hand holen...
      Mehr
    • Design-Hotels in aller Welt
      Übernachten auf Reisen muss nicht bedeuten, dass man sich in der weltweit immer gleichen Einheitsarchitektur mit Zimmern in Beige- und Brauntönen zur Ruhe betten muss. Designhotels in aller Welt sind hier zusammengestellt, die positiv aus dem Rahmen fallen - auch preislich.
      Mehr
    • All-inclusive-Angebote in Urlaubsländern führen zu mehr Alkoholkonsum
      Mehr als jeder zweite Deutsche fährt in diesem Jahr in den Urlaub. Und oft wird im Urlaub mehr Alkohol getrunken als sonst. Zum Beispiel verführen All-inclusive-Angebote in Urlaubsländern dazu, besonders viele alkoholhaltige Getränke zu konsumieren. Alkohol birgt jedoch gerade bei hohen Temperaturen...
      Mehr
    • Urlaub 2016 – in welchem Land bekommt wieviel für seinen Euro?
      Ein ähnliches Preisniveau wie daheim finden deutsche Urlauber in den beliebten Reiseländern Österreich und Italien vor. Etwas günstiger sind Spanien, Portugal und Griechenland. Deutlich preiswerter sind zum Beispiel die Türkei und Ungarn. Hier ist die Kaufkraft eines Euro mit etwa
      Mehr
    • Touren für Trittstarke
      Urlaub soll ja der Erholung dienen – doch darunter versteht nicht jeder das Gleiche: Wer sich sportlich betätigen und dabei auch auspowern will, ist bei „quaeldich.de“ an der richtigen Adresse: Nach dem Motto „Hauptsache bergauf“ hat sich das Onlineportal auf Rennradtouren im Gebirge spezialisiert.
      Mehr
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 13.12.2017 - 19:46): http://www.neuromedizin.de/Freizeit--amp--Reisen/Die-besten-Wintertipps-fuer-Dieselfahrer.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239