UKE-Forscher finden Hinweise auf neuen Mechanismus des präfrontalen Kortex und psychische Erkrankungen

Die Entfernung des Moleküls Disrupted-in-Schizophrenia 1 (DISC1) aus dem Gehirn führt zu einer veränderten Konnektivität zwischen dem präfrontalen Kortex und dem Hippocampus – und beeinträchtigt in der Folge die kognitiven Fähigkeiten, wenn Stressfaktoren wie etwa virale Infektionen hinzukommen. Prof. Dr. Ileana Hanganu-Opatz und ihr Forschungsteam aus dem Institut für Neuroanatomie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UK) konnten nun im Mausmodell zeigen, dass ähnliche Folgen auftreten, wenn DISC1 nur in einer bestimmten Gruppe von Neuronen im präfrontalen Kortex embryonaler Mäuse ausgeschaltet wird, deren Mütter mit einem Virus infiziert waren. Das weist auf einen Mechanismus hin, durch den Stress im Zusammenwirken mit einer fehlerhaften Entwicklung des präfrontalen Kortex zu Erkrankungen ähnlich der Schizophrenie, bipolarer oder depressiver Störungen führen könnte.

Eine abnormale Verschaltung im präfrontalen Kortex, einem Teil der Großhirnrinde, während der frühen Entwicklungsphase führt zu einer gestörten Hirnaktivität und kognitiven Defiziten, die den Symptomen psychischer Erkrankungen ähnlich sind. Darauf weist eine Studie von Forscherinnen und Forschern des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) hin, die im Fachmagazin Journal of Neuroscience veröffentlicht wurde.

Originalarbeit: Transient knock-down of prefrontal DISC1 in immune-challenged mice causes abnormal long-range coupling and cognitive dysfunction throughout development. Journal of Neuroscience, 2019

(Quelle: UKE)

(map)
Zurück zur Startseite
Jubiläumskongress
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 16.06.2019 - 18:29): http://www.neuromedizin.de/Forschung/UKE-Forscher-finden-Hinweise-auf-neuen-Mechanismus-des-praef.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239