Spontane intrakranielle Hypotension: Mögliche Ursache chronischer Kopfschmerzen im Kindes- und Jugendalter
Die spontane intrakranielle Hypotension (SIH) kann eine, wenn auch eher seltene Ursache für chronische Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen sein. Grund für die SIH sind durch Einrisse in der Dura mater bedingte spinale Liquorfisteln, wobei die Ätiologie der Dura-Risse variiert. In einem Beitrag der Zeitschrift „Neuropediatrics“ berichteten in diesem Zusammenhang vor Kurzem Wissenschaftler des Christian Medical College, Vellore, Tamil Nadu in Indien von einem Jungen, der sich mit chronischen Kopfschmerzepisoden, die sich später zu täglichen Kopfschmerzen entwickelten, vorstellte. Die genaue Anamneseerhebung ergab, dass sich typischerweise die Kopfschmerzen in aufrechter Körperposition verschlimmerten und nach dem Hinlegen rückläufig waren. In einem anderen Krankenhaus war der Patient bereits erfolglos mit einer medikamentösen Migräneprophylaxe behandelt worden. Klinisch wies der Junge marfanoide Merkmale und lebhafte tiefe Sehnenreflexe auf. Eine weiterführende magnetresonanztomographische Untersuchung zeigte ein Absacken des Hirnstammes, ein pachymeningeales Enhancement und eine tonsillare Hernierung. Eine MRT des Wirbelsäulen-Myelogramms bestätigte das Vorliegen multipler Liquor-Lecks. Therapeutisch wurden zunächst neben weiteren unterstützenden Maßnahmen fluorokopisch-geführte Fibrinkleberinjektionen durchgeführt. Daraufhin war das Kind zwar für die Dauer von 6 Monaten symptomfrei, entwickelte dann jedoch erneut Kopfschmerzen. Eine weitere MRT sowie ein CT-Wirbelsäulenmyelogramm zeigte ein meningeales Divertikel im Bereich der LWS. Der Patient wurde nun mit einem autologen epiduralen Blutpflaster behandelt und ist seither gesund. Mit dieser Kasuistik konnten klinische und radiologische Hinweise für das Vorhandsein einer spontanen intrakranielle Hypotension bei Kindern mit rekurrierenden Kopfschmerzen genauer aufgezeigt werden, so die Autoren.
(drs)
Zurück zur Startseite
MFA-Heute
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 18.11.2019 - 20:16): http://www.neuromedizin.de/Neuropaediatrie/Spontane-intrakranielle-Hypotension--Moegliche-Ursache-chron.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239