Neurofilament-Leichtketten im Serum als diagnostischer und prognostischer Biomarker der amyotrophen Lateralsklerose

Der Neurofilament-Leichtketten (NFL)-Serumspiegel ist bei Patienten mit einer amyotrophen Lateralsklerose (ALS) deutlich höher als bei Personen ohne ALS und ist ein guter diagnostischer und prognostischer Biomarker der amyotrophen Lateralsklerose. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler der Universität Ulm, des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, der Università degli Studi di Milano in Mailand, Italien und der University of Oxford, UK, im Rahmen einer prospektiven Longitudinalstudie mit 124 ALS-Patienten, 50 Patienten ohne neurodegenerative Erkrankung, 44 Patienten mit Erkrankungen, die als Differentialdiagnose der ALS in Frage kamen (Kontrollpersonen) und 65 Patienten mit anderen neurodegenerativen Erkrankungen (20 mit frontotemporaler Demenz, 20 mit Morbus Alzheimer, 19 mit Morbus Parkinson und 6 mit der Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung). Die NFL-Serumspiegel wurden mittels der ultrasensitiven Einzelmolekül-Array (Simoa)-Technologie gemessen. Es zeigte sich, dass die NFL-Serumspiegel bei den ALS-Patienten höher waren als bei allen anderen Studienteilnehmern, mit Ausnahme der Patienten mit der Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung (CJD). Die weiteren Untersuchungen ergaben, dass ein Cut-off-Spiegel von 62 pg/ml mit einer Sensitivität von 85,5 % und einer Spezifität von 81,8 % zwischen einer ALS und allen anderen genannten Erkrankungen unterscheiden konnte. Unter den Patienten mit der ALS korrelierten die NFL-Serumwerte außerdem positiv mit der Progressionsrate der Erkrankung und höhere Spiegel waren mit einer kürzeren Überlebensdauer assoziiert. Zwischen Patienten mit verschiedenen pathologischen Erkrankungsstadien fand sich kein Unterschied hinsichtlich der NFL-Serumspiegel und bei einzelnen ALS-Patienten waren die Spiegel die ganze Zeit über sogar stabil. Neurofilament-Leichtketten im Serum können ein guter diagnostischer und prognostischer Biomarker der amyotrophen Lateralsklerose sein, so die Autoren.

(drs)
Zurück zur Startseite
GOÄ Praxisleitfaden Kopfschmerz
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 16.11.2018 - 17:38): http://www.neuromedizin.de/Neurologie/Neurofilament-Leichtketten-im-Serum-als-diagnostischer-und-p.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239