Neue Studie zu Epilepsien bei kindlichen Leukodystrophien
Chinesische Wissenschaftler des Peking University First Hospital in Beijing haben kürzlich in einer neuen retrospektiven Beobachtungsstudie untersucht, wie hoch die Epilepsie-Inzidenz bei den verschiedenen Typen der Leukodystrophien ist. Studienteilnehmer waren 333 Kinder, bei denen im Zeitraum zwischen Januar 2004 und Juni 2019 im Peking University First Hospital eine Leukodystrophie diagnostiziert worden war. Die Patienten wurden nach ihrer Erstvorstellung im Mittel 5,5 Jahre nachbeobachtet. Die Analysen ergaben, dass die Gesamt-Epilepsie-Inzidenz bei 30,6 % lag (102/333). Die höchste Epilepsie-Inzidenz hatte dabei der Morbus Alexander (77,3 %, 51/66), gefolgt von der „Vanishing White Matter Disease“ (41,2 %, 21/51), dem Morbus Canavan (33,3%, 1/3), der „Megalencephalic leukoencephalopathy with subcortical cysts“ (32,1 %, 9/28), der X-chromosomalen Adrenoleukodystrophie (23,1 %, 3/13), dem Morbus Krabbe (18,8 %, 3/16), der metachromatischen Leukodystrophie (14,3%, 6/42) und der Pelizaeus-Merzbacher-Krankheit (70 %, 8/114). Außerdem zeigte sich, dass die Epilepsie-Inzidenz bei den Leukodystrophien, die als Astrozytopathien klassifiziert wurden, höher war als bei den Myelin-Erkrankungen (55,9 % versus 11,2 %, P < 0.001). Von den 102 Patienten mit einer Epilepsie waren Anfälle in 61,8 % die Hauptbeschwerde und in 22,5 % das initiale Symptom. Das durchschnittliche Lebensalter der Kinder zu Anfallsbeginn lag bei 20,5 Monaten. Insgesamt 63,7 % der Epilepsie-Patienten (65/102) wurden mit Antiepileptika behandelt. Den Studienautoren zufolge lag die Responder-Rate beim letzten Nachuntersuchungszeitpunkt bei 90,8 % (59/65), wobei 71,2 % der Kinder anfallsfrei waren.
(drs)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 24.09.2020 - 23:39): http://www.neuromedizin.de/Neurologie/Neue-Studie-zu-Epilepsien-bei-kindlichen-Leukodystrophien.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239