Therapie des nicht-rupturierten Media-Aneurysmas: Endovaskuläres Coiling versus mikrochirurgisches Clipping
Wissenschaftler des Massachusetts College of Pharmacy and Health Sciences (MCPHS) in Boston, USA, sind kürzlich im Rahmen einer Metaanalyse der Frage nachgegangen, ob das offene mikrochirurgische Clipping eines nicht-rupturierten Aneurysmas der A. cerebri media dem endovaskulären Coiling in puncto Effektivität und Sicherheit überlegen ist. Hierzu führten sie eine systematische Literaturrecherche nach Studien durch, die zwischen Januar 2011 und Oktober 2015 publiziert wurden und die sich mit nicht-rupturierten Media-Aneurysmen bei Erwachsenen, die mit dem endovaskulären Coiling oder dem mikrochirurgisches Clipping behandelt wurden, beschäftigt hatten. In die Metaanalyse flossen so letztendlich die Daten von 37 Studien mit insgesamt 3.352 Patienten ein. Unter Nutzung des Random-Effects-Modells zeigte die gepoolte Analyse von 11 Studien über das mikrochirurgische Clipping (626 Aneurysmen), dass die Therapie zu einer vollständigen aneurysmatischen Obliteration in 94,2 % der Fälle geführt hatte. Die Analyse von 18 Studien über das endovaskuläre Coiling ergab eine vollständige Obliteration in 53,2 % der Fälle. Von den Clipping-Studien hatten außerdem 22 das neurologische Outcome (626 Aneurysmen) mit untersucht. Hier kam heraus, dass es in 97,9 % der Fälle sehr gut war. Bei den Coiling-Studien war das neurologische Outcome (2.404 Aneurysmen) ebenfalls in 22 Studien untersucht worden und zeigte ein gutes Ergebnis in 95,1 % der Fälle. Die Ergebnisse unter Einsatz des Fixed-Effekts-Modells waren kaum abweichend. In dieser Metaanalyse konnte gezeigt werden, dass das operative Clipping von nicht-rupturierten Media-Aneurysmen nach wie vor eine hocheffektive und sehr sichere Behandlungsmethode ist, die endovaskuläre Therapie jedoch zunehmend sicherer und effektiver wird, so die Wissenschaftler.
(drs)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 25.05.2018 - 20:47): http://www.neuromedizin.de/Neuro-Chirurgie/Therapie-des-nicht-rupturierten-Media-Aneurysmas--Endovaskul.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239