Bedeutsamkeit eines gesunden Schlafs in der deutschen Bevölkerung verankert

Rund ein Drittel seines Lebens schläft der Mensch. Die gesundheitlichen Folgen eines schlechten Schlafes sind bekannt. So überrascht es nicht, dass die Mehrheit (92 %) der Deutschen einen gesunden Schlaf für ihre geistige und körperliche Verfassung für wichtig befinden. Dies hat jetzt eine aktuelle repräsentative Online-Umfrage von YouGov bestätigt.

Weiterhin zeigen die Umfrageergebnisse, dass schlechter Schlaf oft in Verbindung mit Rücken- und Nackenschmerzen steht. So leiden über die Hälfte der Deutschen (60 Prozent), die eine sitzende Tätigkeit ausüben, an Rücken- und Nackenschmerzen. Fast 44 % der Deutschen, die diese Beschwerden haben, fühlen sich nach dem Schlaf nicht erholt. Außerdem leiden insbesondere Frauen mit 62 Prozent vermehrt an Rückenschmerzen, bei den Männern sind es nur 47 Prozent. Die Schlafqualität wurde durch die Pandemie nicht gravierend verändert.

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2.124 Personen zwischen dem 21. und 24.05.2021 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Die Umfrage wurde im Auftrag von dem Berliner Start-up-Unternehmen mySheepi GmbH durchgeführt. mySheepi ist Hersteller und Produzent für ergonomische nachhaltige Kissen.

Quelle: PI mySheepi, 21.6.2021

(bd)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 26.05.2022 - 02:55): http://www.neuromedizin.de/Weiteres/Bedeutsamkeit-eines-gesunden-Schlafs-in-der-deutschen-Bevoel.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239