10. Münchner Forum Pädiatrische Epileptologie, München, Dr. von Haunerschen Kinderspital- Save the Date! 25. Januar 2014, 8.30 - 15.15 Uhr | Thema: Bio – Psycho – Sozial
Die zentralen Anliegen dieses Forums sind Zusammenarbeit und Fortbildung. 10 Jahre Epilepsieforum München sind eine gute Zeitspanne für einen Rückblick und ein guter Zeitpunkt für einen Ausblick", so die Veranstalter in ihrer Veranstaltungseinladung. Interdisziplinär lernen, das Gelernte integrieren und das Integrierte den Kindern mit Epilepsien zugute kommen lassen, das ist das Ziel des Forums, eine Initiative der Münchner Kinderkliniken. „Unser Schwerpunkt ist der fachübergreifende Dialog“ so die Initiatoren weiter. Mit dem Thema " Bio – Psycho – Sozial " wollen die Veranstalter des Forums "Pädiatrische Epileptologie" von Neurobiologie, Neuropädiatrie, Sozialpädiatrie, Neurologie und Psychiatrie Unbekanntes lernen, Bekanntes vertiefen und diskutieren. Der Zielsetzung des Münchner Forums entsprechend soll die Darstellung der Fakten wie immer in eine Diskussion über die Kontroversen münden, aus der - wo notwendig - Handlungsanleitungen für die Praxis abgeleitet werden. Die wissenschaftliche Leitung der diesjährigen Veranstaltung liegt in den Händen von Priv.-Doz. Dr. Ingo Borggräfe und Prof. Dr. med. Florian Heinen, beide Pädiatrische Neurologie, Entwicklungsneurologie und Sozialpädiatrie, iSPZ Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital, Ludwig-Maximilians-Universität, 80337 München. Save the date! Die Veranstaltung findet am Samstag, 25. Januar 2014, von 8.30 - 15.15 Uhr, statt. Ein Mittagsimbiss wird angeboten. Veranstaltungsort ist der Hörsaal im Dr. von Haunerschen Kinderspital, Lindwurmstraße 4, 80337 München. Anmeldung erbeten. Entnehmen Sie dem beigefügten Programm die Liste der Referenten und deren Themen. Melden Sie sich gleich per E-Mail gabriele.stecher@med.uni-muenchen.de beim Sekretariat von Herrn Prof. Heinen, betreut von Frau Gabriele Stecher, an. Infos zum Programm finden Sie hier! Fortbildungspunkte bei der Bayerischen Landesärztekammer und der Deutschen Liga gegen Epilepsie werden beantragt. Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung der DESITIN ARZNEIMITTEL GMBH, Hamburg, statt.
(mst)
Zurück zur Startseite
GOÄ Praxisleitfaden Kopfschmerz
Weitere Newsmeldungen
    • Ärzte-Seminare Karlsruhe: Zweitägiger Intensiv-Fortbildungskurs für Neurologen in der Messe Karlsruhe
      Vom 23. bis 24. November 2018 findet ein kompaktes und praxisnahes Ärzteseminar für Neurologen und Nervenärzte in der Messe Karlsruhe statt. Die Ärztliche Leitung liegt in den Händen von Prof. Dr. med. Georg Gahn, M.B.A., Direktor Neurologische Klinik, Städtisches Klinikum Karlsruhe. Ausgehend von k...
      Mehr
    • RöKo 2018: Mechanische Thrombektomie beim Schlaganfall
      Mehr als 80 Prozent aller jährlich auftretenden 250.000 Schlaganfälle in Deutschland werden durch ein Blutgerinnsel (auch Thrombus genannt) verursacht, das ein Blutgefäß im Gehirn verschließt. Die Folge ist, dass Teile des Gehirns nicht mehr mit Blut versorgt werden und damit auch Sauerstoff, Glukos...
      Mehr
    • DGNB vergab 2017 Stipendien an 29 Ärzte und Ärztinnen in Weiterbildung
      Die Deutsche Gesellschaft für Neurowissenschaftliche Begutachtung (DGNB) e. V. hat in diesem Jahr 29 Stipendien für Ärzte/Ärztinnen in Weiterbildung der Fachrichtungen Neurochirurgie, Neurologie, Neuroradiologie und Psychiatrie zum Besuch der strukturierten curricularen Fortbildung „Medizinische Be...
      Mehr
    • Epilepsie-Kolloquium Berlin-Brandenburg: The Borderland of Epilepsy
      Im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Berlin-Brandenburger Epilepsie-Kolloquiums steht am 19. April 2017 der Vortrag zum Thema „The Borderland of Epilepsie“ mit anschließender Diskussion auf dem Programm. Referent ist Frank Bösebeck, Epilepsie-Zentrum, Agaplesion Diakonie Klinikum, Rotenburg/Wümme.
      Mehr
    • Berlin-Brandenburger Epilepsie-Kolloquium 2017 - Fortbildungsreihe
      Im Rahmen des Berlin-Brandenburger Epilepsie-Kolloquiums referieren renommierte deutsche und internationale Experten einmal im Monat über das weite Spektrum der Epileptologie, wie Klinik und Grundlagenwissenschaft, Epilepsie bei Kindern und Erwachsenen, Neurobiologie und Sozialmedizin.
      Mehr
    • 8. Jenaer Neuroradiologie-Symposium 2017, 31.03.2017
      Beim 8. Jenaer Neuroradiologie-Symposium 2017 stehen Auge, Schädelbasis und Ohr im Focus. Die Teilnehmer erwartet ein interdisziplinäres neuroradiologisches Symposium für Radiologen, Neuroradiologen, Nuklearmediziner, Neurologen, Neurochirurgen, Augenärzte und HNO-Ärzte. Veranstalter und wissenschaf...
      Mehr
    • Universitätsklinikum Jena - Fortbildung „Interdisziplinäre Schmerzmedizin"
      Am Universitätsklinikum Jena existieren seit langem verschiedene ambulante und stationäre Spezialangebote für Schmerzpatienten, die sich durch eine enge Zusammenarbeit der Beteiligten auszeichnen und die seit 2013 durch das erste tagesklinische multimodale Schmerztherapieprogramm in Thüringen ergänz...
      Mehr
    • Internationales Radiologisches Olbert-Symposium - IROS 2015
      Das Interventionelle Radiologische Olbert Symposium (IROS) findet vom 15. bis 17. Januar 2015 im Berliner Congress Center (bcc) am Alexanderplatz in Berlin statt. Wie der Vorsitzende des Programmkomitees des IROS 2015, Herr Markus Düx, in seiner Einladung schreibt, ist die IROS schon seit Jahren der...
      Mehr
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 16.11.2018 - 16:53): http://www.neuromedizin.de/Fortbildung/10--Muenchner-Forum-Paediatrische-Epileptologie--Muenchen--.htm
Copyright © 2014 | http://www.neuromedizin.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239